nulldb_01.jpg

nulldB - Endzeit

Songwriting | Artwork Design (2013)

/

  • Black Facebook Icon

nulldB hat im Jahr 2008 erstmals durch den Gewinn des „Deutschen Rock und Poppreises„ (Kategorie „Hard n Heavy“) in Friedrichshafen überregional auf sich aufmerksam gemacht. Ende 2009 erschien dann folgerichtig der erste nulldB-Silberling „Im Auge des Sturms“, der sowohl bei Publikum wie auch in Fachkreisen sehr positiv aufgenommen wurde.

Das aktuelle nulldB-Album „Endzeit“, das 13 Songs enthält, erschien am 14.12.2012 über das Metal-Label „AFM-Records“ auf dem Markt. 13 gut ausgewählte Songs nach dem Motto: All Killer… no Filler! Wie schon beim ersten Album bewegt sich die Band gekonnt zwischen Nu Metal, Nu Rock und Neuer Deutscher Härte. Die speziell bei jungen und neuen Bands, aber auch allseits gebräuchliche deutsche Frage-Floskel „klingt wie ….“ kann bei nulldB nicht beantwortet werden. Die Symbiose guter deutscher Texte im Verbund mit modernen, international klingenden Metal-Backings und der charakteristischen Stimme von Sänger und Gitarrist Frank Kühnlein gibt der Band ein hohes Maß an Eigenständigkeit, was in der nationalen Fachpresse große Anerkennung fand. Auch die CD-Rezensionen aus dem Ausland (Italien, Griechenland, Österreich, Schweiz und Frankreich) waren überragend.

release

81g2Urt9DxL._SS500_.jpg

videos